Der Corona-Impfstoff Vergleich

In Deutschland sind momentan drei Corona-Impfstoffe zugelassen: Biontech/Pfizer, Moderna, und AstraZeneca. Wie unterscheiden sich diese drei Impfstoffe und wie kann man sie miteinander vergleichen? Dieser Artikel wird die drei Impfstoffe genauer unter die Lupe nehmen und die Unterschiede und Gemeinsamkeiten miteinander aufführen.

Impfstoff1

Inhalt der Impfstoffe

Die drei Impfstoffe lassen sich durch ihren Inhalt, Nebenwirkungen sowie ihre Effizienz vergleichen und unterscheiden. 

Die beiden Impfstoffe Biontech/Pfizer und Moderna lassen sich leicht vergleichen, da diese ähnlich aufgebaut sind. Beide Impfstoffe benutzen die Messenger Ribonukleinsäure, kurz mRNA, um den Covid-19 Erreger zu replizieren. Das mRNA ist quasi der Bauplan des Virus und wird in den Körper eines Patienten geimpft, sodass es den Anschein hat, als ob das Virus bereits im Körper enthalten ist. Nach der Impfung, welche das Antigen enthält, werden im Immunsystem des Patienten Antikörper gebildet. Durch diesen Prozess entwickelt der Körper eine Immunität und kann sich gegen Neuinfektionen schützen. Die Impfungen wirken dank der aktiven Immunisierung des Körpers, da die Gedächtniszellen, welche im Immunsystem des Patienten vorliegen, die passenden Antikörper schneller bilden können, falls Kontakt zu dem Virus bestand. Dadurch kann eine Neuinfektion verhindert werden.

Im Gegensatz zu Biontech/Pfizer und Moderna, basiert der AstraZeneca Impfstoff auf einer schwächeren Form eines Erkältungsvirus, dem Wirkstoff AZD1222. Das genetische Material ähnelt dem Covid-19 Erreger, sodass es sich an den menschlichen Zellen andockt. Der weitere Prozess gleicht dem von Biontech/Pfizer sowie Moderna und im Körper bilden sich Antikörper.

GeldbörsePreis der Impfstoffe

Anhand von den veröffentlichten Daten der belgischen Staatssekretärin, zahlt die Europäische Union pro Biontech/Pfizer Impfstoff zirka 12 Euro, pro Moderna 15 Euro und für das AstraZeneca 1,78 Euro. Somit ist der Impfstoff aus der Oxford Universität, das sogenannte AstraZeneca, weitaus am preiswertesten.

Effizienz

Die Effizienz der Impfstoffe wurde in großflächigen, jedoch zeitlich kurzen Studien gemessen. So gibt Moderna an, dass der Impfstoff eine Wirkung von 94 Prozent aufweist. Biontech/Pfizer weist eine Wirkung von rund 95% auf. AstraZeneca hingegen, sichert eine Wirkung von 70% zu. Die langfristigen Wirkungen der Impfstoffe bleiben allerdings noch abzuwarten.

Dreieck

Nebenwirkungen

Laut Robert Koch Institut sind Schüttelfrost, Schmerzen an der Einstichstelle, sowie milde Kopfschmerzen die häufigsten Nebenwirkungen der Impfung. Gemäß der Europäischen Arzneimittel-Agentur sollten sich auch immungeschwächte Menschen impfen lassen, da sie ein erhöhtes Risiko haben, an schlimmen Folgen des Coronavirus zu leiden. Allerdings wurde der AstraZeneca Impfstoff noch nicht ausreichend bei älteren Personen getestet, um die genauen Konsequenzen zu kennen. Aus diesem Grund hat die Ema den Impfstoff nur für Personen unter 65 Jahren zugelassen. Biontech/Pfizer kann für Personen ab 16 Jahren und Moderna ab 18 Jahren verwendet werden.

Außerdem ist es vorgeschrieben, dass Personen mit allergischen Reaktionen auf den Wirkstoffen, auf die Impfung verzichten sollten. Abgesehen davon kann man durchaus annehmen, dass alle drei Impfstoffe generell sicher zum Verbrauch sind.

Lagerung

Das letzte Kriterium um den Vergleich abzuschließen, ist die Lagerung der Impfstoffe. In dieser Kategorie schneidet das Mittel von AstraZeneca deutlich am besten ab, da es bei Kühlschranktemperaturen gelagert werden kann. Im Gegensatz dazu müssen die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna jeweils bei minus 70 und minus 20 Grad gelagert werden. Eine so kühle Lagertemperatur erhöht die Kosten eines Impfstoffes. Aus diesem Grund ist die gemäßigtere Lagertemperatur des AstraZeneca Impstoffes durchaus von Vorteil.

Kurz und knapp

Nachfolgend fügen wir noch einmal die wichtigsten Punkte auf einen Blick zusammen: 

1) Biontech/Pfizer

  • Name des Impfstoffs: BNT162b2
  • Impfstofftyp: mRNA-basierter Impfstoff
  • Effizienz: bis zu 95 Prozent Wirksamkeit laut Angaben des Herstellers 
  • Alter: Ab 16 Jahren
  • Zulassung: In der EU seit dem 21.12.2020
  • Preis: 12 Euro

2) Moderna 

  • Name des Impfstoffs: mRNA-1273
  • Impfstofftyp: mRNA-basierter Impfstoff
  • Effizienz: bis zu 94,5 Prozent Wirksamkeit laut Angaben des Herstellers 
  • Alter: Ab 18 Jahren
  • Zulassung: In der EU seit dem 06.01.2021 
  • Preis: 15 Euro

3) AstraZeneca/Oxford Universität

  • Name des Impfstoffs: AZD1222
  • Impfstofftyp: Vektorviren-Impfstoff
  • Effizienz: bis zu 70 Prozent laut Angaben des Herstellers
  • Alter: unter 65 Jahren
  • Zulassung: In der EU seit dem 29.01.2021
  • Preis: 1,78 Euro