Energieaußenpolitik: Europa leitet Gaslieferungen in die Ukraine um

Erstmals greift die EU-Kommission in den anhaltenden russisch-ukrainischen Disput ein. Nun vereinbarten die Pipeline-Betreiber der Slowakei und der Ukraine künftig große Erdgas-Lieferungen in Richtung Ukraine. Energiemacht Russland soll gestoppt werden

Substanzielle Hilfe für die Ukraine

Die EU-Kommission bietet erstmals substantielle Hilfe für die Ukraine im Streit mit Russland. Die Slowakei und die Ukraine unterzeichneten unter der Vermittlung der EU aus Brüssel ein Abkommen über die Lieferung großer Erdgasmengen aus Westeuropa in die Ukraine.

EU-Kommissionpräsident sprach von einem Durchbruch

Der portugiesische EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sprach

bei der Unterzeichnung in Bratislava von einem Durchbruch, da das sogenannte Memorandum of Understanding als „ein erster wichtiger Schritt, um die Gasbezugsquellen der Ukraine zu diversifizieren“ bezeichnet werden könne. Neben der Sicherheit für die Ukraine erhöhe das Abkommen außerdem auch „die Energiesicherheit in Osteuropa sowie der Europäischen Union insgesamt.“