Hardware - TAE Dose

Die Telekommunikations-Anschluss-Einheit (TAE) ist eine Anschlussdose für analoge Telefonanschlüsse und ISDN-Anschlüsse zum Anschließen des DSL-Modems an die Anschlussleitung. Die TAE-Dose gibt es seit 1987. Seither ist es möglich eigene Zusatzgeräte anzuschließen. Zuvor war es nicht möglich selbst Geräte wie einen Anrufbeantworter oder ein Modem anzuschließen.

Unterschiedliche Ausführungen

TAE-Dosen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es kann unterschieden werden zwischen einer F- oder einer N-Kodierung. Die F-Kodierung steht für „Fernsprechen“ und bezieht sich auf Telefone. Auch DSL-Splitter oder ISDN-Geräte werden mit der F-Buchse verbunden. Die M-Kodierung steht für „Nicht-Fernsprechen“ und kann mit allen Nebengeräten verbunden werden, wie zum Beispiel einem Anrufbeantworter, einem Faxgerät oder einem Modem.