Gaszusammensetzung und -eigenschaften - H-Gas

H-Gas steht für High Calorific Gas und ist eine Variation von Erdgas, die sich durch seine chemische Zusammensetzung von anderen Gasen unterscheidet. H-Gas wird im häuslichen Gebrauch vom sogenannten L-Gas unterschieden. Dabei hat H-Gas einen höheren Energiegehalt, weil der Methangehalt des Gases ebenso höher ist. Die Fundstätte der Erdgase hat dabei Einfluss auf die chemische Zusammensetzung und Unterscheidung. H-Gas gelangt meistens von der Nordsee oder aus den GUS-Staaten in den Süden Deutschlands. Das H-Gas aus den GUS-Staaten erreicht dabei teilweise einen Methangehalt von 98%. Normalerweise liegt der Gehalt von Methan im H-Gas zwischen 87 und 98%. Das L-Gas weist dagegen einen höheren Kohlenstoffdioxid- und Stickstoffgehalt auf und ist außerdem günstiger in der Beschaffung.

Tankfüllung bei Erdgasfahrzeugen

Erdgasfahrzeuge können sowohl mit dem H-Gas als auch mit dem L-Gas betankt werden. Jedoch kann es zu Unterschieden in der Reichweite kommen. Durch den höheren Methangehalt erlangt ein Fahrzeug mit einer H-Gas Tankfüllung eine höhere Reichweite.