Hardware - Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit beschreibt wie lange ein vollaufgeladener Akku während der Benutzung des Smartphones oder Handys durchhalten kann. Bei der Anschaffung eines neuen Handys oder Smartphones sollte die Akkulaufzeit beachtet werden. Viele Smartphone-Benutzer bemerken eine immer geringere Akkulaufzeit Ihrer Mobilfunkgeräte. Das liegt größtenteils daran, dass ein Smartphone deutlich mehr kann als ein herkömmliches Handy und dadurch mehr Strom benötigt.

Zum Glück gibt es aber Tipps und Tricks, wie man Strom sparen und dadurch die Akkulaufzeit verlängern kann. So kann man zum Beispiel alle Programme, die im Hintergrund laufen, aber nicht aktiv benutzt werden, ausschalten. Unter anderem haben auch fast alle Smartphones einen Energiesparmodus, den man einschalten kann. Der Energiesparmodus verdunkelt oft den Bildschirm und verhindert, dass Apps sich im Hintergrund aktualisieren.

Zudem lohnt es sich WiFiGPS und Bluetooth nur dann einzuschalten, wenn man die Funktionen auch wirklich braucht. Apps, die ständig GPS abfragen, verbrauchen sehr viel Strom. Wenn Sie diese Tipps beachten, dann sollte die vom Smartphone-Hersteller angezeigte Mindestakkulaufzeit gelten. Aber auch hier gilt: Je älter Ihr Akku ist, desto weniger Akkulaufzeit wird es haben.

Zurzeit gibt es vermehrt sogenannte Mobile-Akkus auf dem Markt, welche den Vorteil mit sich bringen, dass Sie auch von unterwegs Ihr Handy aufladen können.