Tarife - Prepaid

Im Gegensatz zu Postpaid benutzt man bei Prepaid ein vorher gekauftes Guthaben. Man zahlt also schon im Voraus und verbraucht das Guthaben beim Telefonieren, Texten oder Surfen. Ist das Guthaben verbraucht, können die Dienste nicht mehr benutzt werden. Das Mobiltelefon ist jedoch noch für einige Wochen erreichbar. Die Grundgebühr fällt bei den meisten Prepaidtarifen weg. Aufladen können Sie Ihr Guthaben jederzeit mit einer Guthabenkarte, die in Geschäften oder Automaten erworben werden kann. Es gibt auch die Möglichkeit, dass das Guthaben automatisch per Lastschriftverfahren auf die SIM-Karte geladen wird. Prepaid-Karten lassen sich auch oft mit Flatrates erweitern.