Energiequellen und -speicherung - Windenergie

Die Windenergie oder auch Windkraft genannt, ist die Nutzung des Windes als erneuerbare Energie. Die Windenergie zählt aufgrund ihrer weltweiten Verfügbarkeit sowie niedrigen Kosten zu einer der sichersten und wichtigsten regenerativen Energiequellen. Windkraftanlagen können an Land sowie auf dem Meer angesiedelt sein. Gebaut werden die Anlagen in Küstennähe oder in Gebirgen, welche als geeignete Windenergiestandorte gelten. Windkraftanlagen in Küstennähe werden als Offshore bezeichnet.

Wie funktioniert Windenergie?

Zunächst wird die Bewegungsenergie des Windes in mechanische Rotationsenergie umgeformt. Das geschieht mit Hilfe des Rotors der Windkraftanlage. Diese Rotationsenergie wird dann mit einem Generator in elektrische Energie umgewandelt.