Stromanbieterwechsel beim Umzug – Was ist zu beachten?

Hier finden Sie alle Informationen zu einem Stromanbieterwechsel im Falle eines Umzugs. Ein Anbieterwechsel nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und führt häufig zu einer Ersparnis von mehreren hundert Euro.

Wann ist ein Anbieterwechsel im Falle eines Umzugs möglich?

Wenn sie von einem Grundversorger Strom beziehen, können sie jederzeit Ihren Anbieter wechseln. Desweiteren können Sie Ihren Anbieter wechseln, falls:

  • Sie ein Sonderkündigungsrecht haben. Unter welchen Bedingungen Sie ein Sonderkündigungsrecht haben, lesen Sie hier.
  • Sie Strom von einem Alternativanbieter beziehen und die AGBs die sogenannte „Umzugsklausel“ beinhalten und damit die Möglichkeit einer sofortigen Kündigung.

Jedoch können Sie Ihren Stromanbieter bei einem Umzug nicht wechseln, falls:

  • Sie bei einem Alternativanbieter unter Vertrag sind und die Umzugsklausel der AGBs besagt, dass Sie Ihre bestehenden Strom- und Gasverträge zum neuen Wohnort mitnehmen müssen.

Falls Sie mit dem Anbieterwechsel noch warten müssen, können Sie sich gerne in unseren Erinnerungsservice eintragen. Dies bedeutet für Sie, dass wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt per E-Mail kontaktieren werden, um Sie an Ihre Frist zum Anbieterwechsel zu erinnern.

Paperwork

Beim Umzug nicht den Überblick verlieren? Die Umzug Checkliste hilft Ihnen, dem Chaos stets einen Schritt voraus zu sein.

Klicken Sie hier, um die kostenlose Umzug Checkliste herunterzuladen.

Anbieterwechsel bei Umzug: Wie funktioniert das? 

1 Ein Wechsel dauert zwischen 4 und 6 Wochen. Daher sollten Sie sich mindestens 6 Wochen vor Ihrem geplanten Auszug durch einen Stromanbietervergleich herausfinden, welcher Stromanbieter in Ihrer neuen Region der günstigste ist.
2 Hierfür müssen Sie lediglich Ihre Postleitzahl, Ihren Wohnort und Ihren geschätzten jährlichen Verbrauch in kWh in unseren Stromrechner eingeben. Klicken Sie auf „Jetzt vergleichen“, um Ihren günstigsten Alternativtarif angezeigt zu bekommen.
3 In Folge erscheint eine personalisierte Tarifliste. Schauen Sie sich diese Liste in Ruhe an und entscheiden Sie sich für einen passenden Tarif.
4 Füllen Sie nun das Anmeldeformular zum Wechseln aus, um den Anbieterwechsel durchzuführen.

Alles Weitere erledigen wir für Sie. Das bedeutet, dass wir Ihren Antrag zum Anbieterwechsel bei Ihrem neuen Anbieter einreichen. Der neue Anbieter kontaktiert Sie innerhalb von wenigen Tagen und Sie werden ab Ihrem Wunschtermin von diesem beliefert. Nach Belieben kündigt WechselJetzt auch den Vertrag mit Ihrem alten Anbieter.

Wie läuft die Stromversorgung während eines Umzugs?

Falls Ihr neuer Anbieter Sie nach dem Umzug noch nicht umgehend mit Strom oder Gas versorgen kann, springt der örtliche Grundversorger automatisch per Gesetz ein. Sobald Ihr neuer Anbieter in Versorgung übernehmen kann, sendet Ihnen der Grundversorger eine Rechnung für den betreffenden Belieferungszeitraum. Für die weitere Versorgung ist Ihr neuer Strom- oder Gasanbieter zuständig. Zu keinem Zeitpunkt ist die Stromversorgung unterbrochen.

Was gibt es noch beim Anbieterwechsel zu beachten?

Green Checkmark

Zählerstand ablesen

Lesen Sie Ihren Zählerstand ab und teilen sie diesen Ihrem alten Strom- oder Gasanbieter mit.

Green Checkmark

Erhalt der Endabrechnung

Nach dem Erhalt der Rechnung sollten Sie den von Ihnen notierten Zählerstand mit dem auf der Abschlussrechnung angegebenen Stand vergleichen.

Green Checkmark

Abweichungen melden

Sollten die Beträge voneinander abweichen, so teilen Sie dies bitte umgehend Ihrem Gas- oder Stromanbieter mit, damit der Fehler behoben werden kann.