Stromvergleich Bremen

Bremen

Der Strommarkt in Bremen

Der Bremer Grundversorger swb hatte Anfang 2019 die Strompreise deutlich erhöht. Kunden des Grundversorgers sahen Preiserhöhungen von ca. 8 %, welches bei einer Familie mit durchschnittlichem Energieverbrauch etwa 50 Euro Mehrkosten entspricht. Wer das Produkt "Strom Basis" der swb bezieht, konnte somit einen Anstieg des Preises pro Kilowattstunde um 1,99 Cent und des Grundpreises auf 9,23 Euro pro Monat beobachten. Als Grund für die Preiserhöhung wurde von swb die Erhöhung der Kosten für die Netznutzung angegeben. Des Weiteren stiegen die Einkaufspreise für Strom an der Börse, welche an die Verbraucher weitergegeben wurden. Viel Geld lässt sich in Bremen mit einem Wechsel zu einem alternativen Stromanbieter sparen. Viele von diesen bieten übrigens auch Ökostrom an.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Bremen

Die Stadt Bremen wird sein sich selbst gesetztes Klimaziel für 2020 leider Prognosen zufolge verfehlen: Eine Senkung von 40 % der CO2-Emissionen wurde angestrebt - jedoch wurde bisher nur eine Senkung von 16 % errreicht. Es sei schwierig auf erneuerbare Energien im Stadtstaat umzusteigen, erklärt Bremens Umweltsenatot Lohse. Trotzdem gebe es ein unausgeschöpftes Potenzial in der Solarenergie. Viele Unternehmen arbeiteten bereits umweltschonender, da aber die Produktion in Bremen gleichzeitig gestiegen ist, ist auch der Emissionsausstoß gestiegen. Darüber hinaus kommen viele Pendler, die in Bremen arbeiten, mit dem Auto in die Stadt. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass Bremen seine ehrgeizigen Anstrebungen für 2020 in Bezug auf Klimaschutz verfehlen wird. Mehr Anreize müssen geschaffen werden, um die anspruchsvollen Ziele für 2030 und 2050 zu erreichen. Bremen wolle Gebäude energetisch sanieren, mehr erneuerbare Energien nutzen und die Wirtschaft und den Verkehr umweltfreundlicher gestalten. Bis 2025 sollen alle Dieselfahrzeuge der Bremer Bus-Flotte gegen elektrisch betriebene Busse ausgetauscht werden. Anfang 2019 erhielt die Bremer Bus-Flotte bereits Verstärkung in Form von Bussen mit Hybridmotor. Mit diesen wird sich der Dieselverbrauch immerhin auf circa 3 Liter pro 100 Kilometer senken lassen. 

Stromanbieter wechseln – Geld sparen und Klima schützen

Falls Sie genug haben von steigenden Strompreisen, handeln Sie jetzt und führen einen Strompreisvergleich mit unserem Stromrechner durch. So können Sie ganz einfach zu einem günstigen Anbieter wechseln und bares Geld sparen. Mehr noch: Bei Auswahl der Option „Nur Ökostrom“ können Sie gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz in Bremen und darüber hinaus leisten.