Energiequellen und -transport - Ökogas

Der Begriff Ökogas bedeutet nicht gleich, dass es sich um klimaneutrales Gas handelt. Ferner beschreibt Ökogas, CO2-neutrales Gas. Die CO2-Neutralität wird allerdings nicht nur durch die ökologische Erzeugung erreicht, sondern auch durch gewisse Kompensationen. Es kommt weiterhin herkömmliches Erdgas zum Einsatz. Allerdings werden die dabei entstandenen Emissionen zu 100% kompensiert. Dies bedeutet, dass Gasversorger Emissionszertifikate erwerben oder Klimaprojekte in Entwicklungsländern unterstützen. Eine weitere Variante ist Biogas. Dieses ersetzt herkömmliches Erdgas und besteht aus organischen Stoffen. 

Ökostrom nicht gleich teuer 

Inzwischen muss Ökogas nicht automatisch teurer sein als herkömmliches Gas. Eine Analyse von WechselJetzt.de hat ergeben, dass Ökogastarife eine echte Alternative zu herkömmlichen Gas darstellen. Die Preise zwischen Gas und Ökogas unterscheiden sich kaum bis gar nicht. Die Annahme, dass Ökogas generell teurer sei, trifft also nicht immer zu. Daher ist es eine Überlegung wert, auf Ökogas umzusteigen, und sich so für den Umweltschutz einzusetzen.