Energieversorgung und -nutzung - Leistungsmessung

Eine Leistungsmessung wird nur bei Kunden mit einem sehr hohen Gasverbrauch vollzogen. Bei der Leistungsmessung wird in regelmäßigen Abständen, d.h. meist alle 15 Minuten, gemessen wie viel Gas durch den Kunden aus dem Netz in Anspruch genommen wird. Daraus ergibt sich dann ein Lastprofil des Kunden. So kann der Gasanbieter trotz des hohen Verbrauchs sicherstellen, dass immer genug Gas in das Netz eingespeist wird. Auch der Verbraucher hat durch die Leistungsmessung Vorteile, da er seinen Gasverbrauch genau nachvollziehen kann.

Leistungsmessung ab 1,5 Millionen kWh

Ab einem Gasverbrauch von 1,5 Millionen Kilowattstunden oder einer maximalen Ausspeiseleistung von 500 Kilowattstunden haben Kunden Anspruch auf eine Leistungsmessung.