Entwicklung der Strompreise

Scheinbar jährlich ändern sich die Strompreise in Deutschland und Verbraucher müssen sich stetig auf neue Energiepreise einstellen. Obwohl der Strompreis an der Energiebörse in den letzten Jahren dauerhaft niedrig ist, wird ein Preisnachlass kaum von den Anbietern an die Konsumenten weitergegeben. Einer aktuellen Analyse zufolge liegt der zu zahlende Betrag bei einem Jahresverbrauch von 4000 kWh bei fast 1300 Euro mit einem Vertrag bei einem regionalen Grundversorger (Stand: Januar 2018). Im Jahr 2004 waren dies nur durchschnittlich 712 Euro.

Wodurch entstehen Preiserhöhungen?

Oft liegt dies an gesetzlich vorgeschriebenen Preiserhöhungen, wie der sogenannten EEG-Umlage oder den Netzentgelten.

Die EEG-Umlage hat sich zum Jahr 2021 um 3,85% von 6,76 ct/kWh auf 6,5 ct/kWh verringert. Seit 2003 ist die EEG-Umlage damit um das Sechszehnfache gestiegen, was erhebliche Auswirkungen auf den Energiepreis hatte. 2021 müssen sich Verbraucher durchschnittlich auf ca. 4% preiserhöhung einstellen. Diese Zahl kann jedoch je nach Stromlieferant entsprechend abweichen. Für ein Haushalt mit 3.500 kWh Jahresverbrauch würde dies einer ungefähren Preiserhöhung von rund 45,00 Euro pro Jahr entsprechen. 

Für viele Netzregionen erhöhen sich auch die Netzentgelte, bekannt als Stromtransportkosten, welche die Betreiber für den Bau, Betrieb und die Instandhaltung des Stromnetzes berechnen. Diese Kosten werden von Stromanbietern bezahlt. Allerdings werden diese häufig direkt an den Kunden weitergeleitet, was sich ebenfalls im Strompreis widerspiegelt.  

Strompreisentwicklung der letzten 10 Jahre

 Strompreisentwicklung der letzten 10 Jahre - Januar 2021

Logo cut

Was können die Verbraucher gegen die Preisschwankungen tun?

Die instabilen Strompreise durch die EEG-Umlage und die Netzentgelder bringen erhöhte Nebenkosten und somit eine wachsende Belastung auf Verbraucherseite mit sich. Um einen starken Preisunterschied auf der nächsten Jahresendabrechnung zu vermeiden, sollte ein Stromanbieterwechsel jährlich durchgeführt werden. Denn ein Anbieterwechsel kann für Kunden oft zu Ersparnissen von mehreren hundert Euro führen. Somit könnte ein Anbieterwechsel trotz gleichbleibender Preise eine Menge Kosten sparen.

Sollten Sie Fragen zum Thema Strompreise, Strom oder zum Wechselprozess haben, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir stehen Ihnen jederzeit unter der E-Mailadresse info@wechseljetzt.de oder unserer kostenlosen Rufnummer 040- 60 590 121 zur Verfügung.